Ganz grundsätzlich geht es hier um Werte und Grundsätze. Die Fragen: Welches Verhalten wünsche ich mir im Umgang mit anderen Menschen? Wie gehe ich selbst vor? Was verändert sich im Hinblick auf die zunehmende Präsenz von Social Media, Handys und Co.?

Gedanken über unsere Gesellschaft und das, was mir im Umgang mit anderen wichtig ist. Und die Werte und Grundsätze, die ich woanders erlebt habe und was ich von diesen mitnehmen kann.

Außerdem gönne ich mir und meinen Gast-Autoren hier die Möglichkeit, auch kritische Töne anzuschlagen, was die gesellschaftliche Gepflogenheiten und wie sich diese verändern, betrifft. Was muss sich dringend ändern und warum?

Ein Video wird diskutiert: Barbara Schöneberger äußert sich zu Männer und Make-Up. Männer sollten sich demnach bitte nicht schminken! sagt sie. Und erntet einen Shit-Storm.

Das beeindruckendste Ereignis dieser Reise war für mich ein zweiter Ausflug zum WhaleWatching. Und gleichzeitig auch das traurigste.

Der meist gesagte und gehörte Satz in Kanada: Thank you! Warum Freundlichkeit Spaß macht.

Bei der Bedienung in Vancouver, The Main, weiß ich ziemlich genau, wie ihre Brüste aussehen. Ein Beitrag für maximale Körperfreude.

Wenn sich Zeitungen und andere Medien auf die rechte Seite schlagen und denken, dass sei noch Journalismus.

Ich habe Angst. Vor allem sind das Zukunftsängste. Trotzdem würde ich nie Trump oder AfD wählen.

Ziel es ist, uns untereinander gegeneinander aufzubringen. Unsere „offene Welt“ zu einer verschlossenen zu machen. Was tun?

Weil das Internet so schön anonym ist, häufen sich in Sozialen Medien gerne rechte Kommentare unter bestimmten Posts. Hin und wieder mache ich das: Gegenanschreiben.

Der Hype: Kuba werde sich rasend schnell verändern, daher noch schnell hin. Ein Kulturschock.