#27 und #28 – Von Bullshit vs. Sinnhaftigkeit mit Jan Hoorn

02.10.2020 I Svenja Hirsch

Mein Mann und ich wollten nach Island ‚probeauswandern‘. So haben wir es in eine Facebook-Gruppe geschrieben. Geantwortet hat Joachim B. Schmidt, in der Schweiz geboren, vor mehr als 10 Jahren nach Island ausgewandert und zufälligerweise Autor…

Jan Hoorn im Podcast Im Hirschwald

Diese Podcastfolge ist ein ganz besondere, denn: Du wirst meinen Gast nicht kennen! …oder etwa doch?

Wie dem auch sei: Ich bin der Meinung, dass du gerade deswegen sehr viel aus dem Gespräch mitnehmen kannst. Das Leben von Grafiker Jan Hoorn ist nah an deinem und meinem eigenen. Wie er seine Berufung gefunden hat und es schafft, seine Werte voll und ganz zu leben, ist daher umso erstaunlicher und inspirierender. Ich habe mich auf jeden Fall direkt gefragt, wie ich das selbst auch so gut hinbekommen kann – und ich bin ein paar Jahre älter als Jan!

Das Besondere an Jan Hoorn

ist (neben vielen anderen Dingen), dass er kaum Werbung für sich macht und dennoch volle Auftragsbücher hat. Was das mit einer fünf monatigen Reise zu tun hat, einem kurzen Ausflug in die klassische Welt der Werbeagenturen und der konsequenten Entscheidung für Sinnhaftigkeit statt Bullshit, erzählt dir Jan in dieser Folge.

Im zweiten Teil wird es nochmal ganz konkret und anwendbar für dich und mich: Gerade, wenn du selbstständig oder Freelancer*in bist, aber auch wenn du ‚nur‘ ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Buch verkaufst, kannst du dir vorab ein paar ganz bestimmte Fragen beantworten, findet Jan.

Wie wir durch Haltung und Persönlichkeit Freude und Erfolg ins Business bringen

und wie Jan generell die Werbe- und Konsumwelt vor und nach Corona sieht, das erzählt er in dieser Folge.

Jan Hoorn findest du hier:

https://www.janhoorn.de/

Text: Svenja Hirsch

Foto: Eva Schram, Giovanni Mafrici

Ähnliche Beiträge – oder Das hier könnte dir auch gefallen:

Podcast Im Hirschwald, Gleichberechtigung in der PartnerschaftLena Haase

Gleichberechtigung in der Partnerschaft

Was sind unsere Grundsätze und wie wollen wir leben? In den ersten beiden Podcastfolgen spreche ich mit meinem Mann! Wie wir Gleichberechtigung erfahren haben und jetzt leben wollen. Und warum wir deswegen einen Ehevertrag haben.
Es ist zu viel, Kraft tanken, Stress, Lebensprinzipien meiner MutterPhoto by Manasvita S on Unsplash

Es ist zu viel! – Stress

"Ich hab so viel auf dem Zettel. Ich kann nicht mehr!" Warum sind viele Menschen gestresst, während andere alles mit Links schaffen? Ein Blick auf die Lebensprinzipien meiner Mutter.