#7, #8 & #9 Mrs. Goldesel über Immobilieninvestments und den Weg zur finanziellen Freiheit

13.01.2020 I Svenja Hirsch

Zum Start ins neue Jahr gibt‘s gleich zwei Svenjas. Besser kann es kaum werden? Doch! Svenja von Mrs. Goldesel schreibt auf Instagram alles rund um Finanzen und ihren Weg zur finanziellen Freiheit. Im Podcast erzählt sie ihre Geschichte. Das Besondere: Svenja hat eigentlich einen ‚ganz normalen‘ Job als Beamtin. Ihr Beispiel zeigt, dass sich jeder von uns mit ein paar guten Ideen finanziell absichern kann.

Bild zur Podcastfolge mit dem Thema Finanzielle Freiheit

Kennengelernt haben wir uns über die ‚Goldesel-Challenge‘ bei der Svenja in einer WhatsApp-Gruppe mit rund 80 Leuten (darunter ich selbst) erprobt hat, was jeder in seinem Alltag machen kann, um Extraeinkünfte zu haben. Alles begann mit einem 50-Euro-Schein, der über die paar Wochen einfach so vermehrt werden sollte. Schließlich liefen wir uns auf einem Finanzheldinnen-Workshop über den Weg – der Rest ist ebenfalls Geschichte.

Was hat Svenja in ihrer eigenen Familie über Geld gelernt?

In der ersten Folge sprechen wir über ihre Herkunft. Denn Svenja selbst kommt aus einer Familien-Konstellation, in der ihr etwas ganz anderes vorgelebt wurde: „Geld, das reinkam, wurde meist sofort wieder verprasst.“ Kein schönes Gefühl, gerade als Kind, wenn es zwischendurch nichts anderes gab als Kartoffeln mit Butter. Svenja entschied für sich: Diese und andere Situationen will sie nicht mehr erleben!

Erster Schritt: Eigenheim weg, Ferienimmobilie her!

Die einzige Person in ihrem früheren Umfeld, die sich ein paar mehr Gedanken über ihre Finanzen machte, war ihre Großmutter. Dass diese ein paar Zimmer im eh zu großen Haus vermietete – wer weiß, vielleicht war genau das der Anstoß für Svenjas Immobilienkauf und -vermietung auf Amrum. Mittlerweile besitzen sie und ihr Mann 5 Wohnungen.

Wie Svenja mit finanziellen Fehltritten umgeht

Aber da geht noch mehr! Wer Svenjas Instagram-Account fleißig mitliest weiß, dass sie stetig neue Ideen hat: Auto verkaufen, in Aktien investieren, auch mal ein Risiko-Geschäft versuchen. Fehler bleiben nicht aus – aber auch der Lerneffekt nicht! Im zweiten Teil unseres Gesprächs erzählt sie, wie sie eine recht große Summe buchstäblich in den Sand gesetzt hat und warum genau das „eigentlich ganz passend“ war.

Ich habe sie außerdem gefragt, wie sie und ihr Mann sich finanziell aufgestellt haben: Die beiden haben so ziemlich jedes Konten-Modell durch, jedes hat seine Vor- und Nachteile.

Ihr Ziel: Finanzielle Freiheit, finanzielle Unabhängigkeit

Aber warum macht sie das alles? Diese ganzen finanziellen Ideen und Umsetzungen, einen Vollzeitjob und gleich zwei Nebenjobs. Wozu? Über ihren tiefen Wunsch nach Freiheit und finanzielle Unabhängigkeit sprechen wir im dritten Teil des Podcasts: Wie stellt sich Svenja ihr Leben vor? Wie will sie Leben? Und was würde sie sich ganz persönlich für uns alle wünschen, dass sich dies in naher Zukunft verändert?

Svenja schreibt gerade an einem Buch über ihre Immobilienvermietung. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, informiere ich euch gerne dazu. Meldet euch einfach für den Newsletter an!

Fragen an uns zum Podcast? Schreib sie mir in die Kommentare.

Text: Svenja Hirsch

Fotos: Svenja Hirsch, Dirk Hirsch

Ähnliche Beiträge – oder Das hier könnte dir auch gefallen:

Gabriele Albers Podcast Im HirschwaldSvenja Hirsch, Susanne Dupont

Neue Gedanken mit Gabriele Albers

Vom Wiederfinden der eigenen Sinnhaftigkeit und warum gewisse Vorhaben einfach nicht klappen – und das auch gut so ist! Ein Podcast mit Gabriele Albers, Autorin von 'Nordland'.
Joachim B. Schmidt im Podcast Im Hirschwald Island-SpecialSvenja Hirsch

Komm, erzähl‘ mir von Island, Joachim B. Schmidt!

Joachim B. Schmidt ist Autor bei Diogenes, kommt aus der Schweiz, lebt aber auf Island. Warum ich während des Gesprächs in seiner Küche sitze und wie er es geschafft hat, mit Kalmann eine Figur zu kreieren, der man am liebsten in echt begegnen würde, erzählt er im Podcast.
Jan Hoorn im Podcast Im HirschwaldSvenja Hirsch

Wie können wir wieder lieben, was wir tun, Jan Hoorn?

Jan Hoorn ist Grafiker und Berater - aber einer der nicht ständig das Marketingkeule schwingt, sondern auf Sinnhaftigkeit setzt. Wie er für sich erkannt hat, was ihm im Leben wichtig ist, erzählt er in dieser Podcastfolge.